Die Kurse werden von speziell lizenzierten und fachlich qualifizierten Übungsleitern des DBS (Deutscher Behindertensportverband e.V.) durchgeführt.

Die Teilnahme am Reha-Sport ist nur mit einer ärztlichen Verordnung möglich.

Reha-Sport-Kurse dienen der Wiederherstellung der körperlichen Leistungsfähigkeit, der Wiedereingliederung in das Berufsleben und sollen den Teilnehmern die aktive Teilnahme am sowie die Integration in den sozialen Alltag ermöglichen. Alle niedergelassenen Ärzte können bei entsprechenden Diagnosen (z.B. Bandscheiben- oder Wirbelsäulenproblemen, Gelenksarthrosen, Osteoporose usw.) eine entsprechende Reha-Sport-Verordnung ausfüllen. Im Normalfall werden 50 Trainingseinheiten verordnet, die dann voll von der Krankenkasse bezahlt werden. Vielleicht kennen Sie jemanden aus Ihrem Familien-, Freundes- oder Berufskreis, der sich mehr bewegen müsste oder will, aber bisher noch kein passendes Sportangebot gefunden hat. Selbstverständlich gilt dieses Angebot auch für unsere Mitglieder.

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie in den jeweiligen Studios. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Familie, Freunde, Bekannte oder Berufskollegen auf unser neues Angebot aufmerksam machen könnten.